Nov 112017
 
Alarmierung: 11.11.2017, 5:39 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen
Meldung: Brandmeldeanlage Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen, Rügshofen

 

Am frühen Samstag Morgen wurden die Feuerwehren der Stadt Gerolzhofen mal wieder zum neuen Rewe alarmiert. Die Brandmeldeanlage hatte angeschlagen. Vor Ort konnte schnell festgestellt werden, dass es sich diesmal nicht um einen klassischen Fehlalarm handelte. In der Metzgerei hatte sich über Nacht durch einen nicht ordnungsgemäß gelöschten Räucherofen so viel Qualm angesammelt, dass der Rauchmelder ausgelöst hatte. Die betroffenen Räume waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits durch ein Fenster gelüftet worden, so dass keine weitern Aktionen seitens der Feuerwehr erforderlich waren.

Nov 072017
 
Alarmierung: 07.11.2017, 18:35 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen
Meldung: Verkehrsunfall Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen

 

Am Dienstag Abend ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Abfahrt-B286 und Dingolshäuser Straße. Ein PKW war mit einem anderen kollidiert. Der eine PKW wurde so heftig gegen eine Verkehrsinsel geschoben dass er sich Überschlug und auf dem Dach liegenblieb. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr Gerolzhofen sperrte die Straße und regelte den Verkehr. Auch musste die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden.

Okt 252017
 
Alarmierung: 25.10.2017, 7:31 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen
Meldung:  Brandmeldeanlage Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen, Rügshofen

 

Am Mittwoch morgen löste die Brandmeldeanlage im neuen REWE Supermarkt aus. Ein Handdruckmelder war versehentlich betätigt worden. Vor Ort war kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Okt 212017
 
Alarmierung: 21.10.2017, 12:51 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen – Alitzheim
Meldung:  Verkehrsunfall Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen

 

Auf der B286 ereignete sich am Samstag Mittag ein schwerer Unfall. Ein Motoradfahrer war von der Straße abgekommen und schwer verletzt im Straßengraben gelandet. Die Feuerwehr Gerolzhofen musste die Straße komplett sperren, da in Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn landete um den Motorradfahrer schnellst möglich in ein geeignetes Krankenhaus zu fliegen.

Okt 142017
 
Alarmierung: 14.10.2017, 19:38 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen
Meldung:  Tierrettung Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen

 

Am Samstag Abend rückte die Feuerwehr Gerolzhofen mit der Drehleiter zu einer Tierrettung aus. Ein entflogener Kanarienvogel  hatte es sich auf einem Hausdach bequem gemacht. Als die Feuerwehr eintraf befand sich der Vogel glücklicherweise immer noch auf dem Hausdach und lies sich dort auch einfangen. Da zunächst noch unklar war, wem der Vogel gehörte, wurde er ins Tierheim nach Schwebheim gebracht und konnte dort vom Besitzer wieder abgeholt werden.

Okt 142017
 
Alarmierung: 14.10.2017, 17:11 Uhr Einsatzort: Ebrach
Meldung:  Verkehrsunfall Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen, Ebrach, Breitbach

 

Wegen einem Verkehrsunfall  in der Nähe des Baumwipfelpfads Steigerwald wurde die Feuerwehr Gerolzhofen zur Unterstützung in den Nachbarlandkreis alarmiert. Dort war ein Motorradfahrer in den Gegenverkehr geraten und mit einem PKW kollidiert. Er wurde unter dem PKW eingeklemmt. Obwohl sich Ersthelfer sofort um den Motorradfahrer kümmerten konnte der Notarzt nur noch dessen Tod feststellen. Der Motoradfahrer musste von der Feuerwehr Ebrach mit Hebekissen unter dem PKW geborgen werden.

Ein Eingreifen der Feuerwehr Gerolzhofen war nicht erforderlich.

Sep 222017
 
Alarmierung: 22.09.2017, 21:42 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen – Alitzheim
Meldung:  Verkehrsunfall Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen

 

Bereits der zweite Verkehrsunfall an diesem Tag ereignete sich am Freitag Abend. Ein PKW war zwischen Gerolzhofen und Alitzheim von der Straße abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert.

Die Feuerwehr Gerolzhofen sperrten die Straße und regelten den Verkehr. Auch mussten auslaufende Betriebsstoffe abgebunden werden.

Sep 222017
 
Alarmierung: 22.09.2017, 11:14 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen – Frankenwinheim
Meldung:  Verkehrsunfall Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen, Frankenwinheim

 

Am Freitag Vormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Gerolzhofen und Frankenwinheim an der Abzweigung Richtung Brünnstadt. Dort waren zwei PKW kollidiert, beide Fahrer wurden verletzt, waren aber nicht eingeklemmt.

Die Feuerwehren aus Gerolzhofen und Frankenwinheim sperrten die Straße und regelten den Verkehr. Auch mussten auslaufende Betriebsstoffe abgebunden werden.

Sep 052017
 
Alarmierung: 05.09.2017, 18:33 Uhr Einsatzort: Gerolzhofen
Meldung:  Gebäudebrand Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen

 

Am Dienstag Abend gegen 18:30 rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr Gerolzhofen zu einem Mehrfamilienhaus in Gerolzhofen aus. Gemeldet war ein größerer Gebäudebrand, wobei sich noch Personen im Haus befinden sollten.

Vor Ort stellte sich dann jedoch schnell heraus, dass glücklicherweise kein Brand ausgebrochen war und sich auch keine Personen in Gefahr befanden. Allerdings waren mehrere Wohnungen schwach verraucht. Wie nach einer Kontrolle, auch mit einer Wärmebildkamera, festgestellt wurde, war die Ursache dafür ein Kamin, der nicht abgezogen hatte. So wurde eine größere Menge Rauchs eines an den Kamin angeschlossenen Kachelofens in mehrere Wohnungen gedrückt. Der verursachende Kachelofen war vom Besitzer allerdings schon wieder ausgemacht worden. Die Feuerwehr Gerolzhofen kontrollierte die betroffenen Wohnungen und den Dachboden mit einer Wärmebildkamera, um einen Brand als Ursache sicher auszuschließen. Hier konnte keine Wärmeentwicklung festgestellt werden. Die betroffenen Wohnungen waren bereits von den Bewohnern gelüftet worden, weitere Aktionen seitens der Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Aug 232017
 
Alarmierung: 23.08.2017, 13:09 Uhr Einsatzort: Lindach
Meldung:  Brand Misthaufen Alarmierte Feuerwehren: Gerolzhofen, Lindach, Stammheim Unterspiesheim, Geldersheim, Röthlein

 

Bereits zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde die Feuerwehr Gerolzhofen alarmiert. Diesmal brannte ein großer Misthaufen auf einem Feld nahe Lindach. Die entsprechende Rauchwolke war bereits von Gerolzhofen aus zu sehen. Zunächst rückte die Feuerwehr Gerolzhofen auf Anfrage der Leitstelle mit zwei Fahrzeugen nach Lindach aus, darunter einem Fahrzeug mit einem 2500l Wassertank. Vor Ort wurde das mitgebrachte Wasser dann an ein Fahrzeug der Feuerwehr Stammheim abgegeben, die bereits einen Löschangriff eingeleitet hatte. Da sich schnell abzeichnete, dass die benötigte Wassermenge nicht über Fahrzeuge im Pendelverkehr sichergestellt werden konnte, wurde damit begonnen eine Schlauchleitung nach Lindach zu verlegen. Um das Material dafür und auch weitere Atemschutzkräfte nach Lindach zu bringen wurden zwei weitere Fahrzeuge der Feuerwehr Gerolzhofen nachalarmiert.

Der Misthaufen selber wurde, mit Unterstützungen eines Baggers der sich in der Nähe befand, auseinandergezogen und dann unter Atemschutz  abgelöscht. Aufgrund der Größe des Misthaufens zog sich der Einsatz über etliche Stunden hin.