Unwettereinsätze in Schönaich

Besonders schlimm vom Sturmtief Fabienne wurde die Gemeinde Schönaich getroffen. Zahlreiche Dächer wurden abgedeckt, teilweise wurden Gebäude komplett zerstört. Die Feuerwehr Gerolzhofen rückte mit mehreren Fahrzeugen inkl. der Drehleiter nach Schönaich aus und beteiligte sich an den Aufräumarbeiten. Mit der Drehleiter wurden unter anderem verschobene Ziegel wieder an ihren Platz gerückt.

Zimmerbrand

Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Gerolzhofen zu einem Zimmerbrand nach Düttingsfeld alarmiert.  Die erst-eintreffenden Feuerwehren leiteten sofort einen Innenangriff unter schwerem Atemschutz ein. Aufgrund der enormen Hitze konnten die Atemschutzträger nicht zum Brandort im Dachgeschoss durchdringen. So konnte nicht verhindert werden, dass das Feuer auf  den Dachstuhl übergriff und sich zu einem offenen Dachstuhlbrand entwickelte.

Dieser wurde dann von Außen unter anderem über die Drehleiter der Feuerwehr Gerolzhofen und eine nachalarmierte Hubrettungsbühne bekämpft.

Um dem enormen Wasserbedarf gerecht zu werden wurde zudem eine lange Schlauchstrecke von Wiebelsberg aus gelegt.

Nachdem das sichtbare Feuer gelöscht war begannen die Nachlöscharbeiten. Diese zogen sich über etliche Stunden bis tief in die Nacht hin. Da das Gebäude einsturzgefährdet war, mussten die Decken zunächst abgestützt werden. Danach musste das gesamte brennbare Material aus den betroffenen Geschossen geräumt und außerhalb des Gebäudes abgelöscht werden um ein wiederaufflammen zu verhindern. Dies war wegen der Einsturzgefahr nur unter Zuhilfenahme eines Kranes mit Schuttmulde möglich.  Zuletzt wurden die Zwischendecken geöffnet um auch hier alle Glutnester zu bekämpfen.

Alle Arbeiten im Gebäude mussten dabei unter Atemschutz verrichtet werden, teilweise mit Absturzsicherung durch die Drehleiter. Deshalb wurden auch etliche Stunden nach Einsatzbeginn immer weitere Feuerwehren mit Atemschutzträgern nachalarmiert, da die Kräfte vor Ort erschöpft waren.

Der gesamte Einsatz dauerte für die Feuerwehr Gerolzhofen deutlich über neun Stunden, so dass die letzten Kräfte erst weit nach Mitternacht wieder im Gerätehaus zurück waren.

Ölspur

Heute um 13:45 Uhr wurden wir zur Ölspur am Kreisverkehr bei Rügshofen alarmiert. Bei der ersten Erkundung stellten wir fest, dass es sich nicht um Öl sondern ein Fett handelte.
Wir begannen die Straßenreinigung mit einer speziellen Seife, die Feuerwehr Mönchstockheim unterstützte uns mit ihrem Hochdruck Löschgerät, während wir gemeinsam mit der Feuerwehr Rügshofen sowie Mönchstockheim den Verkehr über kleinere Straßen umleiten mussten.
Leider ließ sich das Fett mit unserem Mitteln nicht beseitigen, weshalb nach Rücksprache mit Polizei und Straßenmeisterei eine Spezialfirma angefordert wurde, was leider zu einer längeren Sperrung des Kreisverkehrs führte.
Der Verkehr musste daher bis 18:30 Uhr weiterhin über die Umleitungsstrecken geleitet werden.

Einsatzende für die eingesetzten Wehren war um 18:40 Uhr.

Große Fahrzeugschau am Marktplatz

Vor knapp 20 Jahren haben wir uns schon einmal mit einem Teil unseres Fuhrparks am Marktplatz präsentiert.
Anlässlich unseres Jubiläums werden wir dies in diesem Jahr etwas größer wiederholen.
Am Samstag, den 12.05.2018 werden wir uns mit unserem Fuhrpark und einigen “alten Schätzen” am Marktplatz präsentieren. Unsere “alte Oma” auf diesen Bildern werden wir leider nicht zeigen können, dafür den aktuellen Nachfolger.
Wir freuen uns auf viele Interessierte!

Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Samstag, den 17.03.2018, versammelten sich die Mitglieder der Feuerwehr Gerolzhofen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Schulungsraum des Feuerwehrhauses.

Nach der Begrüßung durch 1. Vorstand Berthold Möslein folgten die Tätigkeitsberichte seitens Verein, Kommandant und Jugendwart.

Kommandant Roland Feller wies speziell darauf hin, dass wir zu immer mehr Einsätzen tagsüber, während der „normalen“ Arbeitszeit gerufen wurden, weshalb hier künftig verstärkt auf die Tagesalarmstärke geachtet werden muss.

Im Anschluss an die Tätigkeitsberichte konnten 4 Jugendliche in die aktive Wehr übernommen werden.

 

Bürgermeister Thorsten Wozniak bedankte sich in seinem Grußwort bei allen Aktiven für den geleisteten Dienst sowie den Kommandanten für die sehr gute Zusammenarbeit.

Für das anstehende 150jährige Jubiläum wünschte er uns viel Erfolg.

Auch der anwesende Kreisbrandinspektor Alexander Bönig sowie die Dienstellenleiterin der Polizei Gerolzhofen, Frau Margit Endres, sprachen der Feuerwehr Ihren Dank für die geleistete Arbeit aus und wünschten uns alles Gute für das anstehende Jubiläum.

Nach einer allgemeinen Information zum Planungsstand unseres Jubiläums durch Franz Hepp wurden noch allgemeine Termine bekannt gegeben.

 

Um 20:30 Uhr konnte Vorstand Berthold Möslein die Versammlung schließen, woraufhin unsere Mitglieder zum gemütlichen Teil übergehen konnten.

 

 

Neuigkeiten zur Gaudi-Olympiade !!

Es gibt neue Infos zur Gaudi-Olympiade!
Einlass aufs Festgelände wird ab 13:00 Uhr sein, ab 13:30 Uhr geht’s dann auch schon mit der Vorrunde unserer Gaudi-Olympiade los:
Eine Mannschaft besteht immer aus 4-6 Personen, Mindestalter hierbei ist 16 Jahre. Die Anmeldung ist bereits vorab über unsere Facebook-Seite oder auch noch spontan am Nachmittag möglich.
Gespielt wird dann immer Team gegen Team, eure Gegner ergeben sich je nachdem, wie ihr an den einzelnen Stationen ankommt. Somit ist eine Teilnahme natürlich auch möglich, wenn ihr erst etwas später kommen könnt!
Die Spiele werden natürlich keine speziellen feuerwehrtechnischen Aufgaben sein, es sollen ja alle Gruppen die gleiche Chance haben. Was genau wir für euch geplant haben, lasst euch überraschen!

Die 4 Teams mit den meisten Siegen aus der Vorrunde ziehen dann ins Finale ein, welches um 16:30 Uhr im Festzelt stattfinden wird!
Einige Infos, was ihr im Finale tun müsst, um die Fahrt zum Oktoberfest zu gewinnen, erfahrt ihr die kommenden Wochen hier.

Frühjahrsübung

Vollalarm für die Feuerwehr Gerolzhofen! Am Samstag kurz nach 14.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Stützpunktwehr zusammen mit dem Kameraden der Feuerwehren Rügshofen und Dingolshausen zu Fensterbau Döpfner alarmiert. Zum Glück war die ernstfallmäßige Alarmierung nur ein Übungsalarm.

Das angenommene Szenario war durchaus knackig: In der großen Produktionshalle des Unternehmens war eine Maschine in Brand geraten. Die Halle war großflächig verraucht. Das Brisanteste an der Lage: Acht Personen wurden in der Halle vermisst. Die Sicht war stark eingeschränkt.
So standen die Atemschutztrupps vor einer schwierigen Aufgabe, die Vermissten möglichst schnell aus dem (Kunst)Rauch zu retten und zugleich auch die brennende Maschine zu löschen, um ein Übergreifen der Flammen auf die restliche Produktionshalle zu verhindern.
Während die Atemschutzträger in der Halle die Vermissten suchten, bauten draußen anderen Mannschaften die Wasserversorgung von einem gut 300 Meter entfernten leistungsstarken Hydranten auf. Über den Monitor der Drehleiter wurde das angenommene Feuer in der Halle, das bereits durch das Dach ins Freie brennen sollte, von oben bekämpft. Zudem wurde eine Riegelstellung aufgebaut, um das angrenzende Verwaltungsgebäude der Firma zu schützen.

Wasserrohrbruch Straße überschwemmt

Heute morgen wurden wir um 07:32 Uhr zu einem Wasserrohrbruch in der Nördlichen Allee in Gerolzhofen gerufen. Beim Eintreffen unserer Einsatzkräfte war ein Teil der Straße durch das Wasser bereits stark vereist.

Wir regelten den Verkehr, bis die Wasserleitung durch den städtischen Bauhof abgestellt wurde und unterstützen beim Enteisen der Straße.

Nach einer guten Stunde war der Einsatz für uns wieder beendet und wir rückten ins Gerätehaus ein.

Wir schicken euch zum Oktoberfest nach München !!

Es gibt Neuigkeiten zu unserer Vatertagsfeier und der am Nachmittag stattfindenden Gaudi-Olympiade (10.05.):
Als Hauptpreis können wir bekannt geben, dass wir die siegreiche Gruppe zum Oktoberfest nach München schicken! Natürlich werden auch die nachfolgenden Plätze nicht leer ausgehen!

Aktuell sind wir dabei, für euch die besten Spiele für einen unterhaltsamen Nachmittag und einen tollen Wettkampf heraus zu suchen, bevor uns am Abend „Die Stammheimer“ unterhalten!
Nähere Details zur Teilnahme sowie zum Ablauf folgen die nächsten Wochen! Folgt unserer Facebook-Seite, um keine Infos zu verpassen!

Neujahrsempfang 2018

Die Feuerwehr Gerolzhofen bedankt sich bei der Stadt Gerolzhofen für den heutigen Neujahrsempfang.
Danke für einen schönen Abend, gute und informative Gespräche untereinander, aber auch mit den Vertretern der Stadt und einen gelungenen Start in unser Jubiläumsjahr!
Wir hoffen, wir sehen uns alle spätestens vom 10. bis 12. Mai zu unserem großen Fest wieder!