THL – VU 1 oder 2 PKW, Person eingeklemmt

Datum: 18. Januar 2022 um 14:08
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Gerolzhofen
Weitere Kräfte: FF Oberschwarzach, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Um 14:08 Uhr forderte die Polizei die Feuerwehr zur technischen Hilfeleistung zu einem Verkehrsunfall an. Mit dem entsprechenden Schlagwort entsandte die ILS Schweinfurt die Feuerwehr Gerolzhofen und – wegen eines dritten Rettungssatzes – die Feuerwehr Oberschwarzach an die Einsatzstelle.

Nach kurzer Anfahrtsstrecke erreichte die FF Gerolzhofen die gemeldete Örtlichkeit an der Kreuzung Bahnhofstraße / Frankenwinheimer Straße in Gerolzhofen. Dort kam es zu einer Kollision von zwei Kraftfahrzeugen. Während der Erkundung durch die Einsatzleitung begannen bereits die Maßnahmen zur Verkehrssicherung an der stark frequentierten Abzweigung.

Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst war es erforderlich, einen Patienten schonend aus dem Fahrzeug zu retten. Umgehend errichteten die eingesetzten Fahrzeugbesatzungen einen Materialablageplatz für die benötigten Einsatzmittel, stellten den Brandschutz sicher und sorgten für eine Stabilisierung des Unfallfahrzeugs. Parallel konnten die Kollegen aus Oberschwarzach abbestellt werden, da sich genügend Ressourcen vor Ort befanden.

In enger Abstimmung mit dem Rettungsdienstfachpersonal entschied sich die Einsatzführung für eine große Rettungsöffnung durch entfernen der beiden Türen und der B-Säule auf der Beifahrerseite mit Rettungsschere- und Spreizer. So konnte der Patient zügig mit Hilfe eines Spineboards gerettet werden.

Abschließend unterstützte die Gerolzhöfer Wehr die Polizei bei der Unfallaufnahme und stellte die Verkehrstauglichkeit durch Abbinden der auslaufenden Kraftstoffe wieder her.