THL – VU LKW/Bus (leer), ohne eingeklemmte Personen

Datum: 5. April 2022 um 16:35
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: B286 Alitzheim – Unterspiesheim
Weitere Kräfte: FF Schwebheim, FF Schweinfurt, FF Unterspiesheim, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Gerolzhofen zu einem Verkehrsunfall auf der B286  zwischen Alitzheim und Unterspiesheim alarmiert.

Da mehrere Notrufe mit unterschiedlichen Ortsangaben eingingen, konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden, dass es zwei Unfälle an verschiedenen Orten gegeben hatte. Deshalb wurde die Gerolzhöfer Wehr kurz nach der Erstalarmierung ein weiteres Mal mit den Wehren aus Schwebheim, Unterspiesheim und Schweinfurt angefordert. Nach kurzer Erkundung handelte es sich dann aber nur um einen Unfall kurz nach der Anschlussstelle Alitzheim in Richtung Unterspiesheim.

Die Anfahrt zur Einsatzstelle gestaltete sich allerdings schwierig, da mehrere PKW – trotz mit Blaulicht und Martinshorn anrückender Feuerwehrfahrzeuge – mitten auf der B286 wendeten und so die Fahrspur für die Einsatzkräfte blockierten.
Deshalb hier nochmal der dringende Hinweis: Besonders bei Verkehrsunfällen geht es teilweise um Minuten und Sekunden. Ein derartiges Verhalten kann unter Umständen Menschenleben kosten!

Zwischen einem LKW und einem PKW kam es zu einer frontalen Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Personenkraftwagen in angrenzendes Feld. Die Beschädigungen an den Fahrzeugen waren erheblich. So blieb das Vorderrad des PKW im Radlauf des LKW stecken, der Motorblock des Kombis wurde aus dem Fahrzeug gerissen. Eine schwere technische Rettung der Fahrzeuginsassen war glücklicherweise nicht notwendig, sodass der Rettungsdienst direkt die Patienten übernahm.

Da sich sowohl die Bergung des PKW als auch das Abschleppen des LKW hinzogen und auch der Straßengraben teilweise ausgebaggert werden musste, dauerte der Einsatz über drei Stunden.
Eine Vollsperrung der B286 war für die komplette Einsatzdauer notwendig.