Brand PKW

Am Donnerstag wurden wir kurz vor acht Uhr nach Brünnstadt gerufen. Gemeldet war ein im Graben liegender PKW, der zu qualmen begonnen hatte. Bereits kurz nach dem Ortsschild Gerolzhofen konnten wir die Rauchwolke aufsteigen sehen – kurz darauf erhöhte sich auch das Alarmstichwort auf einen PKW im Vollbrand.

Vor Ort begannen zwei Trupps unter Atemschutz umgehend mit den Löscharbeiten und konnten so ein Übergreifen des Feuers auf die umliegende Vegetation verhindern. Die 83 jährige Insassin war zuvor bereits von beherzten Ersthelfern aus ihrem, auf dem Dach liegenden, Auto gerettet und dadurch vor dem Flammentod bewahrt worden.

Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren, nutzten wir die Seilwinde unseres Rüstwagens um das Auto aus dem Graben zu ziehen und auf die Räder zu stellen. 

Während der Arbeiten sperrten wir die Verbindungsstraße zwischen Gerolzhofen und Brünnstadt und leiteten den Verkehr über die Frankenwinheimer Abfahrt um.

 

 

Übungsalarm -Dachstuhlbrand nach Verpuffung

Im Zuge einer Alarmübung der Feuerwehren Brünnstadt, Frankenwinheim, Zeilitzheim, Herlheim und Gerolzhofen wurden wir zur bekannten Mühle nach Brünnstadt alarmiert.

Angenommen war eine Verpuffung bei der mehrere Personen verletzt worden waren. Das Feuer hatte sich anschließend auf einen angrenzenden Dachstuhl ausgebreitet und drohte von dort auf ein nahe gelegenes Wohnhaus überzugreifen.

Als wir an der Einsatzstelle ankamen, hatte die Feuerwehr Brünnstadt bereits einen ersten äußeren Löschangriff gestartet um das Wohnhaus vor dem fiktiven Dachstuhlbrand abzuschirmen. Zwei unserer Trupps drangen daraufhin unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor – zunächst zur Personenrettung, da von Anfang an fest stand, dass noch Personen im Gebäude vermisst wurden. Diese Verletzten wurden durch die Gruppe der realistischen Unfalldarsteller des roten Kreuzes gemimt, was einen reelleren Übungsverlauf ermöglichte. Im Innenhof des Anwesen wurde derweil die Drehleiter in Stellung gebracht, die sowohl zur Menschenrettung, als auch zur Brandbekämpfung zum Einsatz kam.

Verkehrsunfall

Am Mittwochnachmittag wurden wir nach Brünnstadt alarmiert. Dort war im Ortsbereich ein PKW ins Schleudern geraten, umgestürzt, und schließlich auf dem Dach liegengeblieben. Obwohl bei der Alarmierung so gemeldet, waren die Insassen glücklicherweise nicht eingeklemmt. Wir unterstützen beim Absperren der Straßen und konnten nach einer guten dreiviertel Stunde wieder abrücken.

VU LKW

An der Straßen-Baustelle zwischen Brünnstadt und Frankenwinheim kippte am Donnerstag Nachmittag ein Baustellen-LKW beim Abladen um. Der Fahrer des LKWs wurde dabei eingeklemmt. Als die Feuerwehr Gerolzhofen an der Unfallstelle eintraf war der Fahrer des LKW schon von Bauarbeitern befreit worden und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Vor Ort musste noch auslaufendes Öl aufgefangen bzw. abgebunden werden.