Übungsalarm -Dachstuhlbrand nach Verpuffung

Im Zuge einer Alarmübung der Feuerwehren Brünnstadt, Frankenwinheim, Zeilitzheim, Herlheim und Gerolzhofen wurden wir zur bekannten Mühle nach Brünnstadt alarmiert.

Angenommen war eine Verpuffung bei der mehrere Personen verletzt worden waren. Das Feuer hatte sich anschließend auf einen angrenzenden Dachstuhl ausgebreitet und drohte von dort auf ein nahe gelegenes Wohnhaus überzugreifen.

Als wir an der Einsatzstelle ankamen, hatte die Feuerwehr Brünnstadt bereits einen ersten äußeren Löschangriff gestartet um das Wohnhaus vor dem fiktiven Dachstuhlbrand abzuschirmen. Zwei unserer Trupps drangen daraufhin unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor – zunächst zur Personenrettung, da von Anfang an fest stand, dass noch Personen im Gebäude vermisst wurden. Diese Verletzten wurden durch die Gruppe der realistischen Unfalldarsteller des roten Kreuzes gemimt, was einen reelleren Übungsverlauf ermöglichte. Im Innenhof des Anwesen wurde derweil die Drehleiter in Stellung gebracht, die sowohl zur Menschenrettung, als auch zur Brandbekämpfung zum Einsatz kam.

VU mit PKW / PKW Vollbrand

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Gerolzhofen zu einem Verkehrsunfall zwischen Herlheim und Unterspiesheim alarmiert. Dort war ein PKW von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Der PKW begann kurz darauf zu qualmen. Hatte es in der Alarmierung noch geheißen, dass sich noch eine Person im PKW befand, wurde, kurz nachdem die Feuerwehr Gerolzhofen ausgerückt war, gemeldet, dass die Person von Ersthelfern befreit worden war. Diese hatte damit dem Fahrer das Leben gerettet. Denn als die Feuerwehren am Unfallort eintrafen stand der PKW bereits lichterloh in Flammen.
Unter schwerem Atemschutz konnte der PKW dann schnell gelöscht werden. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Gerolzhofen beendet.

Artikel auf www.mainpost.de verfügbar!

Übungsalarm: Brand Lagerhalle

Am Montag wurde die Feuerwehr Gerolzhofen wieder einmal zu einem Übungsszenario alarmiert. Diesmal wurde der Brand einer Lagerhalle in Herlheim angenommen. Mehrere Verletzte mussten unter Atemschutz aus der vernebelten Halle gerettet werden. Auch die Drehleiter der Feuererwehr Gerolzhofen kam zum Einsatz.