Verkehrunfall Person eingeklemmt

Am Donnerstag Mittag wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf der berüchtigten B22 gerufen. An der Kreuzung nach Neudorf waren zwei Fahrzeuge, ein PKW und ein Transporter, kollidiert. Eine Person war eingeklemmt und musste von uns mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die Straße war für einige Stunden komplett gesperrt, es waren mehrere Krankenwagen und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Brand Dachstuhl / Person in Gefahr

Parallel zum Einsatz auf der B286 wurde die Feuerwehr Gerolzhofen zum Takka-Tukka Abenteuerland gerufen. Dort war im Eingangsbereich eine Rauchentwicklung festgestellt worden. Vor Ort konnte die Feuerwehr trotz intensiver Suche, auch mit der Drehleiter und einer Wärmebildkamera, keine Ursache feststellen. Verletzt wurde ebenfalls niemand. Nach einer guten Stunde konnte dieser Einsatz abgeschlossen werden.

Verkehrsunfall

Am frühen Dienstagabend kam ein PKW zwischen Frankenwinheim und Krautheim von der Straße ab und prallte mit einer derartigen Wucht gegen einen Baum, dass der PKW in zwei Teile zerbrach. Die herbeigerufenen Feuerwehren befreiten den schwer verletzten Fahrer aus dem vorderen Teil des PKW und übernahmen die Verkehrsregelung. Die Straße zwischen Frankenwinheim und Krautheim blieb für die Dauer der Rettungsarbeiten komplett gesperrt, unter anderem da ein Rettungshubschrauber die Straße als Landeplatz benötigte. Der Fahrer des PKW wurde mit eben diesem in die Klinik geflogen.

Insgesamt dauerte der Einsatz für die Feuerwehr Gerolzhofen ca. drei Stunden.

Dachstuhlbrand

Am Sonntag Abend wurde die Drehleiter der Feuerwehr Gerolzhofen nach Eichfeld (Lkr. Kitzingen) alarmiert. Dort hatte ein Blitz in ein Wohnhaus eingeschlagen und im Dachstuhl einen Schmorbrand verursacht. Auch mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Gerolzhofen konnte der Dachstuhl gezielt abgelöscht und so ein größerer Wasserschaden verhindert werden. Für die Feuerwehr Gerolzhofen war der Einsatz nach einer guten Stunde wieder beendet.